Neuer MOX-Transport ! Demo am 3.11.2012

http://www.anti-atom.org/pics/mox_flyplak_nov2012.jpg

Der nächste Plutonium-MOX-Transport steht an!

Es ist geplant im November den 2. MOX-Transport mit 8 MOX-Brennelementen durchzuführen. Die Brennelemente kommen aus dem Atomkomplex Sellafield mit der schrottreifen einwandigen Fähre “Atlantic Osprey”. Im Hafen von Nordenham fahren 2 LKWs dann in das Atomkraftwerk Grohnde.
Die Strecke wird die gleiche sein, wie schon mit dem ersten Transport im September. Dies war die Strecke, die der erste MOX-Transport gefahren ist (Google-Maps).
MOX-Transporte – NICHT MIT UNS!

Aus dem Material könnten 30 Atombomben gebaut werden. Sollte Plutonium bei einem Unfall frei werden, könnte schon ein Millionstel Gramm eingeatmet Krebs auslösen. Die Behälter müssen nur eine halbe Stunde lang einen Brand von 800°C aushalten. Propangas verbrennt aber bei 2.000°C und Brände können häufig erst nach Stunden gelöscht werden. Das Material dehnt sich dann aus und Plutonium-Partikel können frei werden.

Selbst EON räumt ein, dass MOX-Brennelemente im Reaktor schwerer zu regulieren sind. Durch sie kann es leichter zu einer Atomkatastrophe kommen, deren Auswirkungen durch das freiwerdende Inventar der MOX-Brennelemente sich verschlimmern würden. Auch nach dem 3-4 jährigen Einsatz im Reaktor strahlen die MOX-Brennelemente über Jahrzehnte fast doppelt so stark normale Uran-Brennelemente.
Hier die englische Präsentation von EON Kernkraft von Ende 2011 (schaut insbesondere auf die letzte Seite).

Wir fordern von der Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat das Verbot von MOX-Brennelementen im Atomgesetz.
Wir werden uns dem Transport mit friedlichen Protest widersetzen

Im November wird der Protest größer sein, dass ist schon jetzt absehbar. Im September haben wir geübt, im November gibt es den “heißen Herbst”…

Trotz der vielen Demonstrationen und Proteste im September zum ersten MOX-Transport haben Bundes- und Landesregierung Niedersachsen den MOX-Transport ins AKW Grohnde fahren lassen.
Nun bereiten wir den größeren Protest zum 2. Transport vor!
Kommt zur Demo am Samstag dem 3. November 2012
Wir treffen uns um 13 Uhr am S-Bahnhof Emmerthal und werden mit einer “Streckenerkundung” zum AKW Grohnde gehen

Es gibt jetzt auch MOX-Material

Fyler und Plakate zur MOX-Demo am 3.11. ab S-Banhof Emmerthal, 13 Uhr
im Shop von .ausgestrahlt zu bestellen.

http://www.shop.ausgestrahlt.de/shop/mox-transporte

Es gibt auch eine Mitfahrbörse für Zug, Bus und PKW
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/mox/demo-grohnde

Wenn Ihr wissen wollt, wann der Transport tatsächlich startet und was an der
Strecke passiert, dann tragt Euch in die SMS-Alarmliste ein:
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/mox/alarmliste

Weitere Infos unter:
http://www.anti-atom.org/

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ