Droht der Super GAU in Japan ?

Nach dem katastrophalen Erdbeben und dem anschließenden Tsunami, mit wahrscheinlich Tausenden von Toten und zerstörten Landstrichen, werden die Nachrichten über eine nukleare Katastrophe immer bedrohlicher.
Laut Greenpeace , droht neben möglichen Kernschmelze in Reaktor 1 in Fukushima, in einem weiteren Reaktor des gleichen Kraftwerks ein ähnliches Szenario, sagte ein Greenpeace-Sprecher. Fünf der zehn Reaktoren in den beiden Kraftwerken seien ohne Kühlung, sagte er unter Verweis auf Informationen aus der Krisenregion. Angesichts der Verkettung unterschiedlicher Ereignisse sei die Lage womöglich außer Kontrolle. „Es ist dramatisch, weil derzeit scheinbar unkontrolliert Radioaktivität austritt.“ (Quelle: spiegel-online).

RWE und die Politik stimmen wieder das alte Lied an, „bei uns nicht,unsere AKW`s sind sicher“.
+++ RWE-Vorstand: „Höchste Sicherheitsstandards für AKWs“ +++
Der Technikvorstand des Energiekonzerns RWE, Gerd Jäger, sieht keinen Grund, die Laufzeitverlängerung für deutsche Meiler bis 2035 zu überdenken. In Deutschland würden „höchste Sicherheitsstandards für Kernkraftwerke angesetzt, und sie werden von uns erfüllt“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Die Anlagen würden zudem „regelmäßig überprüft und kontinuierlich auch weiterentwickelt“.
25 Jahre nach Tschernobyl nichts dazu gelernt !
Angesichts dieser Tatsachen und der Opfer ruft der
AK.W.Ende, wie in hunderten von anderen Städten,
am Montag, den 14.3.2011
in Bensheim, Mittelbrücke (bei Kaufhaus Ganz)
um 18 Uhr zu einer Mahnwache auf.

Abschalten aller AKW`s – Sofort !
Energiewende – jetzt !
Solidarität mit den Opfern in Japan !

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ