21.3.2010 Neckarwestheim

Gestern abend war wieder Plenum Sitzung in der Alten Faktorei und wieder waren mehr als 40 Aktive beim Treffen. Trotz einer sportlichen Tagesordnung gelang es Ingo die Veranstaltung strukturiert durchzuziehen. Wir haben uns geeinigt in Neckarwestheim am 21.3.2010 bei der Anti-Atom-Kundgebung teilzunehmen. Wir würden gerne einen Bus organisieren. Spontan haben sich zu wenige aus dem Plenum gemeldet deshalb auch hier nochmals der Aufruf. Meldet euch wenn ihr mit dem Bus nach Neckarwestheim mitfahren würdet. Wir checken gerade was der Bus kostet und wann/wo Abfahrt wäre. Wenn sich dann genügend Mitfahrer finden wird der Bus gechartert und ab gehts zur Kundgebung nach Neckarwestheim. (Mitfahrer bei Ingo melden oder hier im Blog kommentieren und Mail oder Tel. hinterlassen) Schließlich müssen wir zeigen die Bibliser Anti-Atom-Szene lebt. Wenn man die bundesweite Anti-Atom Szene anschaut werden die Bibliser immer gern vergessen. :-)

Damit ihr gleich richtig Appetit auf Protest bekommt hier das Plakat der Neckarwestheimer.
Endlich Neckarwestheim Abschalten „>

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ

4 Antworten auf „21.3.2010 Neckarwestheim“


  1. 1 Erhard 19. Februar 2010 um 10:06 Uhr

    Hallo Ingo,

    gestern hatte ich meinen Terminkalender nicht dabei. Aber jetzt kann ich zusagen. Halte mir einen Platz im Bus frei.
    Hurra, Hurra wir fahren nach Neckarwestheim. :-)

    Gruß

    Erhard

  2. 2 Yannick 19. Februar 2010 um 14:40 Uhr

    Jo, klar, wär auch dabei, wenn da nichts dazwischenkommen würde!

    yannick9292@web.de

  3. 3 Anna 17. März 2010 um 19:36 Uhr

    Hallo,
    ich bin jetzt noch nicht ganz schlau geworden, ob es den Bus nun gibt oder nicht, könnt Ihr bitte Bescheid sagen. Wir würden in Heidelberg einsteigen

  4. 4 Sonnenflüsterer 18. März 2010 um 7:24 Uhr

    @Anna,

    ja klar der Bus fährt. Er ist aber auch komplett ausgebucht. Du kannst dich aber trotzdem bei Ingo (s. Kontakt) melden. Wir haben noch einige die aufs Auto umsteigen können. Schließlich wollen wir viele in Neckarwestheim sein.

    Vielen Dank an alle für die Unterstützung.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.